Ach Menschheit, kannst du nicht klüger werden?

Veröffentlicht auf von Methusalem

Nachdenkliches zum Sonntag... über das Streben und sich Irren, die Klugheit oder Dummheit der Welt, das Verhältnis zur Natur... manche mögen es poetisch, aber worum es geht, das schreibe ich hier nicht. Nur einen Hinweis auf das Gedicht einer Kellerphilosophin. Manche Leute gehen ja zum Lachen in den Keller, andere basteln dort Regale... aber Philosophieren? Sei's drum.

Näheres bei Stefani...

Veröffentlicht in Lebenskunst

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

ky alain 03/30/2009 12:22

Müsste man klug sein, um den shit zu erkennen, der auf uns zu kommt, gäbe es noch viele mehr der Idiotismen, die uns zu lähmen scheinen. Jeder, der die Erkenntnis sein Eigen nennen kann ist mehr zu achten als all die ins Kraut schießenden Pseudo- philosophen, die sich unterscheiden wollen und doch weder die Weisheit besitzen, noch die Liebe zur Weisheit. Aber dies ist nicht gegen dich gemeint, Rolf, sondern gegen den hinkenden Vergleich. Will heißen, ich bin weder gegen Kellerbloggismen, noch gegen deren Kritiker, wenn beide dabei ihre Erkenntnis auf zeigen.i.d.S., bleiben wir am Blog.ky

Methusalem 04/01/2009 21:18


...blogseidank sind ja noch nicht alle verschwunden, es gibt noch einige "Zurückgebliebene"... over... Rolf


Stefanie 03/29/2009 11:35

Danke fuer den netten link zu mir! Keller, Dachboden, Kneipe, Badewanne....das schoene am philosophieren ist ja, das es ueberall geht. ;-)LG Stefanie

Methusalem 04/01/2009 21:02


Hab ich das noch richtig im Kopf? "Philosophie ist der Trieb, überall zuhause zu sein" (Novalis)  ...und dann fällt
mir noch die philosophierende Badewanne ein, die war von... Ringelnatz. Siehe: www.sprechbude.de ...