Blogauswertung Januar 2009

Veröffentlicht auf von Methusalem


Blogauswertung Januar 2009

  1. Was wurde am häufigsten gelesen?
  2. Wo kommen die meisten Leser her?
  3. Wie hat sich der Technoratirank entwickelt?
  4. Welche Suchstichworte führten über Google auf das Blog?
  5. Wieviele Besucher besuchten wieviele Seiten?
  6. Wie hat sich der Blogrank entwickelt?

Was wurde am häufigsten gelesen?


Die 12 am häufigsten besuchten Artikel und Seiten


Artikel

Beziehungsangst - eine Diagnose? - Lebensgestaltung

61

Start

Lebensgestaltung

48

Kommentare

Warum nehmen Jugendliche Drogen? - Lebensgestaltung

46

Artikel

Ich bin ich - Virginia Satirs Deklaration der Selbstachtung -…

38

Artikel

Gesunde Einstellungen: das Kohärenzgefühl - Lebensgestaltung

38

Artikel

Das Leben muss weitergehen - der Krieg im Gazastreifen -…

37

Artikel

Funktionen bei Overblog - Lebensgestaltung

35

Artikel

Narzisstische Einstellungen - Lebensgestaltung

35

Seiten

Die neuesten Beiträge und Links - Lebensgestaltung

32

Seiten

Systematisches Inhaltsverzeichnis - Lebensgestaltung

32

Kategorien

Gefühle - Lebensgestaltung

27

Artikel

Wie lernt man, weniger Angst zu haben? - Lebensgestaltung

25

 

Zum Anfang der Seite

Wo kommen die meisten Leser her ?


Overblog

http://forum.over-blog.de/thread-2640374.html

25

http://ver-rueckt.over-blog.de/

15

http://forum.over-blog.de/thread-2641418.html

15

http://forum.over-blog.de/thread-2640612.html

11

http://forum.over-blog.de/thread-2638677.html

7

http://forum.over-blog.de/thread-2640982.html

7

http://gesunder-menschenverstand.over-blog.de/article-27029396-6.html

6


Extern

http://www.bloggerei.de/blog/3513/lebensgestaltung

43

http://de.over-blog.com/

38

http://de.over-blog.com/profil/blogueur-454072.html

31

http://de.over-blog.com/com-1036677115/Wellness_und_Gesundheit.html

23

http://www.blogoscoop.net/blog/3227

17

http://de.over-blog.com/com-1025566765/Gedichte.html

12

http://de.over-blog.com/com-1031179888/Lebensalltag.html

10

http://www.medizin-im-text.de/blog/?p=499

10


Suchstichworte Google

aliphatisches lösungsmittel tipp-ex

google

5

mein freund hat bindungsangst, wie gehe ich damit richtig um

google

4

site:lebensgestaltung.over-blog.com

google

3

bindungsangst symptome

google

3

gedanken aufschreiben

google

9

warum nehmen die jugendliche drogen

google

3

umgang mit narzissten

google

3

sucht, rückfall bearbeiten

google

3

negativer narzissmus

google

3

rollengestaltung

google

7

 
Zum Anfang der Seite

Wie hat sich der Technoratirank entwickelt?


Artikel im Dezember 2008 und Januar 2009

 

Technoratirank der letzten zwei Monate

 

Zum Anfang der Seite

Welche Suchstichworte führten über Google am häufigsten auf das Blog?


Anfragen über Google und Positionierung der Suchstichworte


1.  trotzdem 11
2.  thinspiration 34
3.  methusalem 20
4.  warum nehmen jugendliche drogen 6
5.  selbstreflexivität 8
6.  paxan 4

 

Zum Anfang der Seite

Wieviele Besucher waren auf dem Blog? Wieviele Seiten wurden gelesen?




 

Zum Anfang der Seite

Wie hat sich der Blogrank entwickelt?



 


Zum Anfang der Seite


 
Diese Seite bookmarken Seite bookmarken

Veröffentlicht in Blogintern

Kommentiere diesen Post

Paramantus 02/05/2009 12:34

Ja, die Liste ist manuell erstellt. Dauert zwar, aber die Zeit nehme ich mir gerne... Ist ein nettes Gimmick und verschafft einen kleinen Überblick...

Paramantus 02/04/2009 12:28

Wirklich sehr aufschlussreich. Immer wieder interessant solche Statistiken zu erblicken... :) Habe auch sowas bei mir gemacht, aber ich habe mich bei mir nur auf die beliebtesten Artikel beschränkt.

Methusalem 02/04/2009 22:52


Die Liste mit den beliebtesten Artikeln habe ich auch schon bewundert... ist die von Hand gemacht?


Sabrina 02/04/2009 08:14

Interessant finde ich jetzt persönlich die Interpretation der Dinge, was man alles mit den Informationen, die man dadurch bekommt, machen kann.LG

rolf 02/02/2009 23:32

Interessante Darstellung. Viel interessanter dagegen finde ich deine "Erkenntnis", das die Themen die dir wichtig erschienen, für andere wiederrum eine untergeordnete Rolle spielten. Und die Umkehrwirkung bei so "nebenbei Geflüster". Allerdings kommt es darauf an, was diese Plattform hier für dich wirklich bedeutet. Ist es mehr ein Mitteilungspol, oder vielleicht soetwas wie ein therapeutisches Fensterportal? Wie hoch sind deine persönlichen Erwartungen in dem was du hier machst und vorallem an deine Leserschaft, deine Besucher hier? Für mich persönlich ist die Blogstatistik aus ähnlichem Grund wichtig. Es zeigt mir auf welche bestimmten Sachen die Besucher meiner Seite reagieren. Wie sensibel sie mit bestimmten Themen oder "Hüllen" umgehen. Ist eine Singularität zu erkennen, oder bildet sich bei bestimmten Seiten soetwas wie eine "Srtammbelegschaft". Der Hauptgrund allerdings ist und bleibt die Freude am Schreiben und die Ventilfunktion bei mir.rolf

Methusalem 02/03/2009 21:04


Bloggen ist für mich... nachdenken und klären, sich informieren, Informationen aufarbeiten und weitergeben, aber auch eine Einladung zum Dialog.


rolf 02/02/2009 22:34

Kopfschütteln ist hier wirklich angesagt. Ich finde diese Statistik von dir sehr penibel und aufschlussreich. Ist das nun eine Art "Selbstreinigung" von dir? Vorallem verstehe ich das mit dem Blogrank bei dir immer noch nicht. Wenn ich das hier mit meinem "Wischiwaschiblog" vergleiche, werde ich rot vor Verlegenheit. Und um den Spannungsbogen zum Anfang meines kommentares wieder herzustellen... kopfschütteln ist hier wirklich angesagt.Schönen Abendrolf

Methusalem 02/02/2009 23:03


Die Statistik war im Grunde auch ein Versuch, darzustellen, was man damit machen kann. Es steckt ja noch viel mehr drin, man kann Zusammenhänge untersuchen, Auswirkungen bestimmter Aktionen
beobachten... was mich aber am meisten interessiert, ist die qualitative Inhaltsanalyse. Und dabei zeigt sich, dass manches, das mir wichtig erschien, auf recht wenig Interesse stößt, anderes
dagegen, beiläufig Hingeworfenes, von vielen angeklickt wird. Und manchmal sind verborgene Fragen in den Suchstichworten enthalten, die Stoff zum Nachdenken geben... Insgesamt aber sind viele
Prozesse erkennbar, die wie eine Achterbahn rauf und runter marschieren. Kalkulierbar sind viele Dinge nur sehr schwer... das macht die Sache aber auch irgendwie spannend. Selbstreinigung? Eher ein
Blick auf die Realität sollte es sein.