Schalom: Beraten - Entwerfen - Beenden.

Veröffentlicht auf von Methusalem

Verwickelt und mit langer Vorgeschichte... vergebliche Bemühungen, eine Lösung zu finden. Vielleicht muss es erst schlimmer werden, bevor es besser werden kann. Irgendwann gab es einmal Tafeln, auf denen unter anderem zu lesen stand: "Du sollst nicht töten." Vielleicht ist es schwer, "Frieden" zu denken, wenn die Sozialisation eine subjektive Sinngebung konstituiert, die im Martyrium für den "heiligen Krieg" das höchste Glück sieht. Vielleicht läßt die Geschichte der Vorfahren bestimmte Denkmuster kaum ins Bewusstsein dringen, die nötig wären, um eine Lösung zu finden. Und vielleicht gilt das Prinzip, dass die an einem Konflikt Beteiligten oft nicht in der Lage sind, aus eigener Kraft zueinander zu finden.

Betroffenheit und Demonstrationen - zeigen Einschätzungen, Mitgefühl, Meinungen. Eine Lösung in Nahost aber scheint es nur geben zu können, wenn es zu Verhandlungen kommt. Beraten also, Lösungen entwerfen, Gewalt beenden. Wo Gewalt herrscht, ist das Miteinander gescheitert. Wissenschaft, Technik, Fortschritt - die ach so hoch entwickelte Kultur hat es nicht ermöglicht, ein friedliches Miteinander zu leben. Der Geist der Brüderlichkeit... steht auf geduldigem Papier. Gewalt erzeugt Gewalt und steht jeder Lösung im Weg. Unsinnig ist es, Konfrontation fortzusetzen, die Leiden und Tod mit sich bringt und am Ende nur Verlierer hinterlässt. Von einer Haltung, die dem Prinzip "wir können ja nicht, weil die anderen..." ausgeht, ist keine Lösung zu erwarten. Alle haben immer Recht. Keiner hat jemals Recht. Eine andere Perspektive verändert die Wahrnehmung. Objektiv zu beurteilen, was denn nun das Beste wäre... selbst wenn es gelänge, stünde es einer Lösung nur im Weg.

Ohne einen offenen Prozess, der wohl ohne Vermittlung, Mediation, Empathie und multiple Identifikation nicht auskommt, ist ein Ende der Kämpfe in Nahost nicht zu erwarten. Die Energie, die investiert wurde, um militärische Strategien zu entwerfen, ist besser eingesetzt, wenn sie sich um eine Lösung, um tragfähige Vereinbarungen bemüht. In Deutschland, in Europa und sonstwo auf der Welt können wir uns die Köpfe heiß diskutieren, wer verantwortlich ist, wer Schuld hat, wer angefangen hat, wer mit welchem Recht was tun darf... Entschieden wird woanders. Andere wissen wohl besser als ich, was Schalom bedeutet - und wer jetzt welche Entscheidungen treffen sollte...




Diese Seite bookmarken Seite bookmarken

Veröffentlicht in Konflikte

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post