Viele kleine Dinge

Veröffentlicht auf von Methusalem

bWorum es geht... das verrate ich nicht. Es ist auch nicht von Bedeutung, völlig belanglos im Grunde, aber eben doch irgendwie wichtig. Auf jeden Fall habe ich etwas erledigt. Nichts Besonderes, nichts, wofür man besonderes Lob oder gar einen Nobelpreis verdient hätte. Nein, etwas Alltägliches, etwas, das sehr viele Menschen immer wieder tun. Simple Routine eben, nichts Besonderes. Und doch... habe ich beschlossen, diesem imaginären Häkchen auf meiner inneren Liste unerledigter Geschäfte einmal besondere Aufmerksamkeit zu schenken, es geradezu zu genießen. Ein Hauch Erleichterung. Eine sanfte Brise der Entlastung. Ein Anlass, tiefer durchzuatmen, den Rücken zu entspannen, die Arme zu strecken... das habe ich hinter mir. Das, was ich mir vom Hals geschafft habe, kann mir nicht die Kehle zuschnüren. Erledigt und weg damit. Eine elementare Erfahrung... etwas hinter sich bringen, etwas vergessen können, oder zur Kenntnis nehmen, dass die Erfahrung, etwas erreicht zu haben, etwas Wertvolles ist. Auch wenn es nur etwas Kleines ist.

Veröffentlicht in Querbeet

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

équilibriste 09/01/2008 19:39

Das druck ich mir aus und häng's an den Garderobenspiegel - vielleicht warte ich dann nächtes Mal nicht mehr so lang mit dem Fensterputzen :-)lg, nicole